Bericht eines Kundalini-Yoga-Schülers über das Chakra-Bheda

Sonne_redirkino.ru

Ein authentischer Erfahrungsbericht aus dem Buch Kundalini-Yoga. Der folgende Text-Auszug über das Durchdringen (chakra-bheda) der Energiezentren im Kundalini Yoga ist in mehrfacher Hinsicht sehr interessant. So beginnt das meditative Anschauen der cakra, zu dem der Guru den Schüler anleitet, im Herzen und nicht im untersten Wurzel-Zentrum, und schreitet dann zunächst…

Continue reading

Ist die Kundalini Shakti zerstörerisch oder segensvoll?

Nektarbiene_fotos.sc

Nach dem Aufstieg erfolgt der Abstieg. Vierter Teil über den Kundalini Yoga. Der Schüler, der sich auf dem Weg des Kundalini Yoga befindet, muss nun lernen, wiederholt die Schlangenkraft zum Aufsteigen zu bringen und sie nach und nach für immer längere Zeiträume im Kronen-cakra, im Zustand der Vereinigung mit dem…

Continue reading

Kundalini Yoga als höchster Yoga

Shiva_indian-temples-history.ln

Dritter Teil über Wesen und Bedeutung des Kundalini Yoga In diesem dritten Teil über den Kundalini Yoga werde ich sehr viel aus dem Büchlein „Kundalini Yoga“ von M. P. Pandit zitieren. Dieser hat es unternommen, das fundamentale Werk über den Kundalini Yoga „Die Schlangenkraft“ von Sir John Woodroffe alias Arthur…

Continue reading

Der Kundalini Yogi als lebendig Befreiter im Selbst

Sieben Cakra_tiefenimagination.net

Zweiter Teil der Ausführungen zum Selbstverständnis des Kundalini Yoga. In dem Büchlein „Kundalini-Yoga“ von M. P. Pandit folgen detaillierte Beschreibungen der unterschiedlichen Wesensglieder des Menschen wie der geistige Körper, der feinstoffliche Körper und der physische Körper, die Sinne und die fünf Elemente, aus denen sich der physische Körper zusammensetzt: Erde,…

Continue reading

Was ist eigentlich Kundalini Yoga?

Kundalini_detlaphiltdic.blogspot.com

Macht es Sinn, auch heute noch nach der Erfahrung der aufsteigenden Kundalini-Energie zu streben? Der klangvolle Begriff kundalini bezeichnet nach den Yogalehren die schöpferische Urenergie im Menschen, die in Form einer zusammengerollten Schlange am unteren Ende der Wirbelsäule ruht und durch eine geeignete Übungspraxis erweckt werden kann. Wenn dann die…

Continue reading

Ist das nicht Synkretismus? – Antwort auf die Kritik von Ernst Adams

Buddhismus in Japan_animepro.de

  Herr Ernst Adams hat mir freundlicherweise gestattet, seine an mich gerichtete Mail-Nachricht zu veröffentlichen. Daran anknüpfend möchte ich mich der Frage widmen, was unter dem Begriff “Synkretismus” zu verstehen ist:     Liebe Frau Kumaris, schön, dass wir noch in Kontakt sind. Zweifellos propagierte K(rishnamurti) das Freisein von Autoritäten…

Continue reading

Sinken und Erregung – die zwei großen Hindernisse in der Meditation

Meditation_aponderingmind.org

Der 14. Dalai Lama über Sinken und Erregung als hauptsächliche Schwierigkeiten bei der Meditation. Auszug aus der in dem Buch “Yoga des Geistes” enthaltenen Anleitung zur Geistesschulung, Hamburg, 1982. Wer kennt nicht die vielen idyllischen Bilder von Menschen, die meditieren und inneren Frieden und inneres Glück erfahren. Kaum beginnt man…

Continue reading

Stille und Leere im Zen-Buddhismus, Carl A. Keller

CarlAKeller Beitragsbild

Der im Jahr 2008 verstorbene Religionswissenschaftler und Theologe Carl A. Keller hat in einem bisher nur im Internet veröffentlichten Artikel die Ursprünge und den Charakter des Zen-Buddhismus sehr anschaulich und informativ dargestellt. Im folgenden gebe ich eine stark gekürzte Zusammenfassung seines Artikels wieder: Der Begriff zen leitet sich von dhyana…

Continue reading

Vipassana-Meditation, nach einem Vortrag von S.N. Goenka

S.N.Goenka, Vipassana-Meditation

Was ist die Vipassana-Meditation? Satya Narayan Goenka (1924 – 2013) , der die sogenannte Vipassana-Meditation in ihrer jetzigen Form für westliche Interessierte bekannt gemacht hat, schilderte auf einem Vortrag in Bern in der Schweiz einige zentrale Gedanken: “Jeder sucht Frieden und Harmonie. Im normalen Leben fehlt es meist an beidem.…

Continue reading