Heinz Grill – Kulturstifter oder “Versager auf allen Gebieten”?

Vorbemerkung: Wohl kaum eine Person im deutschprachigen Raum wird zur Zeit so gehässig attackiert wie der Yogaexperte und Geistforscher Heinz Grill. So kam mir zu Ohren, dass jüngst in einem österreichischen Bergsteigerforum, wo man sich über die Leistungen Heinz Grills als Routenerschließer im italienischen Sarcatal austauschte, von einer gewissen Marianne B., ihres Zeichens weder Österreicherin, noch Bergsteigerin, verbreitet wurde, Heinz Grill sei “ein Versager auf allen Gebieten.” Da zudem die bekanntermaßen äußerst einseitige und parteiische deutsche Wikipedia-Community anscheinend keinen Eintrag über ihn zulässt, habe ich mich entschieden, selbst einen Beitrag im Wikipedia-Stil zu erstellen. (Alina)

Heinz Grill-amazon.deHeinz Grill (* 24. Mai 1960 in Wasserburg/ Inn) ist Autor spiritueller Literatur, Dozent für anthroposophische Medizin und Begründer eines geistigen Schulungsweges, des „Yoga aus der Reinheit der Seele“, später von ihm auch „Neuer Yogawille“ oder „Neue Yogaempfindung“ genannt.¹ Die von ihm zur Darstellung gebrachten Yogapositionen bringen eine bemerkenswerte Harmonie, Ästhetik und Schönheit zum Ausdruck.² In seinem reichen literarischen Schaffen zeigt sich eine Synthese des aus dem Osten kommenden Yogapfades mit der im Westen von Rudolf Steiner geprägten Anthroposophie.³

Wichtige Stationen im Leben von Heinz Grill

Kindheit, Jugend und das Bergsteigen

Über seine Kindheit, Jugend und das frühe Erwachsenenalter schreibt Heinz Grill selbst, dass er sehr naturverbunden aufgewachsen ist und mit 12 Jahren das Bergsteigen begonnen hat.4 Der Kontakt mit der Bergwelt und insbesondere das Klettern entwickelte sich bald zu seiner bevorzugten Aktivität und er entwickelte eine große Fertigkeit im Felsklettern. Sein leichter, rhythmischer und gleichzeitig sicherer Kletterstil erregte damals Aufsehen in Bergsteigerkreisen, denn es war die Zeit, als der große Wandel vom traditionellen Bergsteigen mit Bergstiefeln und Bundhosen zur modernen Sportkletterszene noch nicht vollzogen war. Heinz Grill spricht sich heute für eine verbindende Synthese zwischen den beiden Extremen des Traditionalismus und des Sportkletterns aus. Mit über 100 neu angelegten Kletterrouten im Sarcatal und zahlreichen Erstbegehungen in den Dolomiten hat er dieser Synthese ein Gesicht gegeben. Die von ihm und seinen Seilkameraden geschaffenen Routen weisen rhythmisch bewegte und mit der Felsbeschaffenheit harmonierende Linien auf, die zum sinnenfreudigen Erleben des Felsens und seiner Umgebung einladen.5

Die Heilkraft, der Yoga und die anthroposophische Medizin

Von positiven Erfahrungen im Klettern mit anderen Personen angeregt, begann Heinz Grill, sich mit Fragen der Gesundheit, der Gesundwerdung und der Entwicklung des Menschen zu beschäftigen. In der Folge dieser Auseinandersetzungen entschied er sich für eine Tätigkeit als Yogalehrer und anthroposophischer Heilpraktiker.6 In Kanada lernte er Swami Vishnudevananda kennen und nahm an dessen vierwöchigem Yogalehrertraining teil. In der Anthroposophie war es Otto Wolf, zu dem sich ein besonderes persönliches Verhältnis bis zu dessen frühen Tod im Jahr 2012 entwickelte.7

Heinz Grill-Yoga, Übungsreihen zur seelisch-geistigen EntwicklungVon Anfang an hat sich Heinz Grill jedoch auf eigenständige Weise mit den Inhalten aus Yoga und Anthroposophie befasst und begann schon sehr bald, seine Erkenntnisse in Form von Büchern niederzulegen: Ernährung und die gebende Kraft des Menschen, Meditation und Seelenübungen, Yoga-Übungsreihen zur seelischen Entwicklung, sowie Harmonie im Atmen sind seine ersten Werke. Bis heute ist ein reichhaltiges literarisches Schaffen mit über 100 Titeln in deutscher Sprache entstanden, die vielfach auch in andere Sprachen (Englisch, Italienisch, Holländisch, Belgisch, Slowakisch) übersetzt werden. Von 1989 bis 1993 führte er auch selbst Yogalehrerausbildungen durch. Heute ist er ein gefragter Autor, Vortragsredner und Seminarreferent nicht nur auf den Gebieten des Yoga, der anthroposophischen Heilkunde und dem Bergsteigen, sondern zu vielen weiteren zeitaktuellen Themen.8

Seine profunde Art, in ein Thema ganz einzudringen und es bis auf eine allgemein verständliche und dennoch spirituelle Ebene auszuarbeiten, bezeichnet er selbst als „exoterisch“, das heißt „für die gesamte Öffentlichkeit zugänglich“, im Unterschied zu „esoterischen“, nur für eingeweihte Kreise zugänglichen Themen.9 Er vertritt den Standpunkt, dass Spiritualität heute ein Allgemeingut werden und von jedem Menschen mehr oder weniger bewusst aufgegriffen werden möchte.10

Kritik, Ausgrenzung und vernichtende Angriffe

Diese Haltung brachte ihm schon früh die Gegnerschaft der katholischen und evangelischen Kirche ein, denen die innere Unabhängigkeit ihrer „Schäfchen“, wie die Kirchengeschichte eindrücklich demonstriert, ein Dorn im Auge ist. Im Verborgenen und mit den unlauteren Mitteln der Lüge und Unterwanderung agierende Sektenreferenten aus Deutschland und aus der Schweiz streben seit dem Jahr 1993 machtvoll danach, seine Person aus der Öffentlichkeit auszugrenzen.11 In Italien hingegen, wo es den Beruf des Sektenreferenten nicht gibt und wo die allgemeine Volksfrömmigkeit einen weniger fundamentalistischen Charakter hat, nimmt man den „arrampicatore filosofico“ gerne auf. Mit seinem philosophisch fundierten Kletterstil hat er Geschichte geschrieben und die ganze Ökonomie des Sarcatales profitiert von den schönen und für (fast) jedermann praktikablen Kletterrouten.12

Artikel, Der Guru, SZ

Hetzartikel auf niedrigstem Niveau in der Süddeutschen Zeitung

Seit dem Jahr 2012 haben sich die Angriffe gegen Heinz Grill um ein Vielfaches potenziert. Das für Außenstehende nicht leicht zu durchschauende Geschehen erweist sich bei näherer Recherche als Bündnis zwischen einer Münchner Millionärsfamilie und den dortigen Sektenreferenten von Staat und Kirche.13 Der Hetzartikel „Der Guru“, der am 15.4.2019 in der Süddeutschen Zeitung erschienen ist und in einer Aneinanderreihung von falschen Tatsachenbehauptungen zu Heinz Grill besteht, deckt die Motivation der Millionärsfamilie, ihrer Rechtsanwälte und Freunde auf: Heinz Grill soll als Sündenbock für familieninterne Missstände herhalten und so beschmutzt man sein Ansehen aufs Äußerste.14 Heinz Grill dürfte wohl derzeit die am meisten verfolgte und angegriffene Person Deutschlands sein, denn es hat den Anschein, dass die Angreifer sich mit staatlicher und kirchlicher Rückendeckung, sowie mit Geld und Machteinfluss geschickt jeglichen Konsequenzen für ihr Handeln entziehen.15

Wesentliche Schriften und Lehrinhalte

Als kulturstiftender Impuls nach und nach hervorgegangen und entwickelt, lässt sich das Werk von Heinz Grill nicht systematisieren und es kann auch nicht als eine Art „neue Lehre“ verstanden werden, zu der man sich bekennen müsste oder als eine Gruppe, in die man eintreten müsste. Die von ihm ausgearbeiteten Inhalte können zur Vertiefung einer jeglichen Lebensform beitragen, sei man nun Yogapraktizierender, Anthroposoph oder Bergsteiger, um nur einige Beispiele zu nennen. Die folgende Aufzählung wesentlicher Schriften und Lehrinhalte hat deshalb rein exemplarischen Charakter:

Synthese von Yoga und Anthroposophie, von östlicher und westlicher Spiritualität:

In dem Buch „Der freie Atem und der Lichtseelenprozess, Der Neue Yogawille in seiner Beziehung zur Anthroposophie“ wird der Atemprozess in seiner physischen und seelisch-geistigen Bedeutung erläutert. Die sogenannte Freie Atmung wird anhand von Übungen aus dem Yoga und neu entwickelten Übungen veranschaulicht und mit Hinweisen auf Zusammenhänge zur Proteinsynthese beim Menschen ergänzt.

Entwicklung der schöpferischen Gestaltungskraft und Zurücklassen des Konsumdenkens:

Heinz Grill, Übungen für die SeeleDass es höchste Zeit ist, das materielle Konsumdenken zurückzulassen, darin sind sich zumindest in der alternativen oder esoterischen Szene viele Menschen einig. Aber wohin soll der Weg gehen? Zurück zu den Ursprüngen, zu einer alternativen Lebensweise auf dem Land und in einfachen Verhältnissen? Mit dem Buch „Übungen für die Seele“ eröffnet Heinz Grill Wege, wie der Mensch „ein reichhaltiges Gefühlsleben“ entwickeln und „erste übersinnliche Erkenntnisse“ erlangen kann. Diese seelische Bereicherung führt automatisch zu einem Umdenken und einer bewussteren Lebensgestaltung. Nicht die äußeren Lebensumstände müssen verändert werden, sondern nach und nach entwickelt der Übende seine seelischen Kapazitäten und lernt, das Leben mit mehr Freiheit und Gestaltungskraft in die Hand zu nehmen.

“Die Signaturen der Planeten und die seelisch-geistige Entwicklung in der Pädagogik”
Der Begriff der Signatur bezeichnet in der Naturheilkunde die spezielle Charakteristik einer (Heils-)pflanze, die nach Paracelsus auf die Planetenstrahlung der sieben Hauptplaneten zurückzuführen ist. Heinz Grill hat nun diese Planetensignaturen im Zusammenhang mit der Pädagogik herausgearbeitet: Nicht nur, dass bei den verschiedenen Menschen ebenfalls charakteristische Merkmale der Planeten, wie etwa eine hagere Saturngestalt, vorkommen. Der Pädagoge kann sich durch das Studium der Planetensignaturen die Fähigkeit aneignen, die ihm anvertrauten Zöglinge auf individuelle Weise zu fördern und mit allen sieben Planetenwesen auf schöpferisch-gestaltende Weise umzugehen.16
Die Förderung seelischer Licht- und Wärmequalitäten in der Baukunst

Das Buch „Die Idee der Synthese von Spiritualität und Baukunst“ enthält eine Reihe von Vorträgen, die anlässlich der Fertigstellung der Umbauten im sogenannten „Spazio d’Incontro“ in Tenno, Italien, gehalten wurden. Heinz Grill entwickelt darin die Idee, wie die materielle Baukunst durch die seelische Regsamkeit des Menschen eine Erweiterung erfahren kann. Licht und Wärme sind nicht nur physische, sondern auch geistige Entitäten und können den gestalteten Räumen einen seelisch erhebenden und gesundheitlich förderlichen Charakter verleihen.17

Wie der Mensch sich auf gebende Weise zur Nahrung in Beziehung bringt

Ernährung und die gebende Kraft des Menschen“, so heißt das erste Werk von Heinz Grill, das im Jahr 2013 in einer komplett neuen Gestaltung mit vielen Farbfotos neu aufgelegt wurde. Dass der Mensch die Nahrung nicht nur konsumieren, sondern mit den Lebensmitteln auf „gebende“ Weise umgehen kann, ist der Grundgedanke des Buches. Ausgehend von dem Phänomen der Ätherkräfte, oder man kann auch sagen, der Vitalkräfte von „Lebens-Mitteln“ wird der Leser Schritt für Schritt zu einer vertieften Wahrnehmung und Beziehung zu den verschiedenen Nahrungspflanzen geführt.18

Anmerkungen und Textquellen

(1) Yogawiki, Stichwort HERZZENTRUM, https://wiki.yoga-vidya.de/Herzzentrum

(2) David Scherwey (Hrsg.), Die Schönheit der Bewegung und rhythmische Empfindungsformen, 2020

(3) Anthrowiki, Stichwort NEUER YOGAWILLE, https://anthrowiki.at/Neuer_Yogawille

(4) Heinz Grill, Lebensgang und Lebensauftrag für Religion und Kirche, Lammers-Koll-Verlag 2001, (HG-LEB)

(5) Heinz Grill, Il sole di David e Michelangelo, Una arrampicata ritmica ed elegante di Heinz Grill, DVD 2012

(6) Stopp die geistige Verarmung – Heinz Grill, https://www.youtube.com/watch?v=w0fNmmtQAzc

(7) Heinz Grill – Künstler-Porträt eines universellen Talentes, https://www.youtube.com/watch?v=q0hEiCcr10Q

(8) so z.B. im Rahmen der Tagung KRIEG UND FRIEDEN, am 2.9.2017 in Bamberg, zusammen mit dem Friedensforscher Dr. Daniele Ganser, https://www.youtube.com/watch?v=5i51NfarkcM

(9) Heinz Grill, Die Orientierung und Zielsetzung des Yoga aus der Reinheit der Seele, Lammers-Koll-Verlag 2001

(10) Mut zur individuellen Spiritualität – Heinz Grill, https://www.youtube.com/watch?v=Mpm4JgqQ3y4

(11) HG-LEB

(12) Alessandro Gogna, Marco Furlani (Hrsg.), La Valle della Luce, Altri Spazi 2019

(13) Christine Bornschein – Schüler und Patienten brechen ihr Schweigen, http://www.bornschein-skandal.com/, (CB)

(14) Harald Feller, Wohin steuert Journalismus heute?, https://selbstwerden.de/heinz-grill-sekte/

(15) Vor allem eine gewisse Frau Marianne B. überzieht das Internet mit Hasskommentaren und Falschbehauptungen über Heinz Grill, anscheinend ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. s. z.B. die Kommentare auf der Seite CB.

(16) Wie entsteht Interesse im Unterricht? Fortbildung für Lehrer, Erzieher, Eltern/ Wie entstehen Werte?, https://www.youtube.com/watch?v=yMtTlYsIzGk&pbjreload=10

(17) Architektur nach Heinz Grill – Hausführung im Spazio d’Incontro, https://www.youtube.com/watch?v=z5ymZl77CGw

(18) Betrachtungen zur Ätherebene – Dialog I mit Heinz Grill, https://www.youtube.com/watch?v=8_13w4r6v10

Bildnachweis (20-03-17):

Beitragsbild, Spirituelles Bauen – K.D. Bodack u. Heinz Grill im Gespräch (Screenshot),Heinz Grill, amazon.de; Heinz Grill, YOGA, Übungsreihen zur seelisch-geistigen Entwicklung, Der Guru, SZ-Zeitungsartikel, Heinz Grill, Übungen für die Seele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • dhyana.at ist eine unabhängige Seite mit Infos und Tipps zu den Themen Meditation, Spiritualität und Yoga