Prema mudita manase kaho, Sanskrit-Hindi Mantra

Ein traditionelles indisches Mantra, mit Gesang und Blockflöte vorgetragen von Alina Kumaris.

Viele Inder haben dieses Mantra in ihrer Schulzeit kennen gelernt. Es ist Rama gewidmet, dem göttlichen Königssohn, dessen Geschichte in dem Epos Ramayana festgehalten ist. In dem Lied wird der Nama Rama gepriesen, dessen Wiederholung den Menschen Glück und dauerhaften Frieden bringen soll. Als siebte Inkarnation des göttlichen Wesens Vishnu bringt Rama den Menschen förderliche, erhaltende und aufbauende Kräfte. Dementsprechend wird er im Epos als vorbildlicher, tugendhafter und weitherziger Jüngling beschrieben.

Was ist eigentlich bhakti-yoga, der Yoga der liebevollen Hingabe?

Damit man überhaupt mit einem Lied wie diesem etwas anfangen kann, muss man eine gewisse Ahnung davon haben, was bhakti-yoga bedeuten kann. Das Bhakti, die liebevolle Hingabe an die Realität der göttlichen Welten, ist vielleicht von den verschiedenen Zweigen des Yoga derjenige, der dem Europäer am fremdesten anmutet. Wozu in aller Welt soll man ein Loblied auf eine hinduistische Sagengestalt namens Rama singen? Nun, dazu können sogar mehrere Gründe angeführt werden. Im folgenden einige Beispiele:

  • ein musikalischer Grund: es ist bekannt, dass das Singen positiver Lieder, also keine hämmernde Marsch- oder Popmusik, zur Reinigung der Atmosphäre beiträgt. Die kinderlied-ähnlichen Sanskrit-Mantra verströmen auf einfache Weise aufbauende Kräfte und nehmen den belastenden Kräften den Platz weg.
  • ein gesundheitlicher Grund: in der Folge dieser reinigenden Wirkung aus dem Zusammenspiel von einer leichten Melodie mit einem weisheitsvollen Text kann eine stärkende Wirkung auf das Herz und eine beruhigende Wirkung auf die Nerven entstehen.
  • ein philosophischer Grund: Rama ist nicht nur einfach eine indische Sagen- und Heldengestalt wie es ähnliche auch in den europäischen Kulturen gibt. Eine tiefe philosophische Wahrheit liegt den epischen Erzählungen zugrunde. Ausgehend von der Idee einer kontinuierlichen Entwicklung der Menschheit in großen Zyklen kann Rama als eine Person betrachtet werden, die eine neue Epoche für die Menschheit einleitete.
  • ein psychologischer Grund: auch die verschiedenen Buchstaben des Alphabets haben eine tiefere Bedeutung und so kann in aller Kürze gesagt werden, dass der Name Rama einen wärmehaften Charakter hat. Eine Analogie findet sich in der Bezeichnung des ägyptischen Sonnengotts mit Ra. Spricht man also den Namen Rama mit einem Bewusstsein seines inliegenden Charakters aus, dann wird man unmittelbar ein warmes Kräftewirken erzeugen. Das Singen wird so zu einer unmittelbaren mentalen Konzentrationsübung.

 

Hier sei noch einmal der komplette Liedtext abgebildet, wenn auch im Vortrag zwei Strophen ausgelassen werden:

Übersetzung der Verse ins Deutsche:

  1. Sprich den Namen Rama aus mit dem Bewusstsein von Glückseligkeit und Liebe.
  2. Sünde geht und Leiden verschwindet, wenn du den Namen Rama aussprichst. Der Name von Rama ist das Eine, welches den großen Ozean des weltlichen Lebens mit neuem Glück füllt.
  3. Der Name von Rama ist absoluter Friede, Glück und Reichtum, er ist göttlich. Der Name von Rama ist die Hilfe derer, die hilflos, verwaist und ohne Unterstützung sind.
  4. Der Name von Rama ist das geheimnisvollste Mantra und das meist ersehnte Mantra. Dieser Name von Rama lebt immerfort in den Herzen der Gottsuchenden.
  5. Sogar Shiva hat beständig den Namen von Rama wiederholt und wenn du dasselbe tust, dann ist das wie am Ufer des Ganges zu sterben und Erlösung zu erlangen.
  6. Der Name von Rama ist Mutter, Vater, Nahestehender, Freund, alles. Nur der Name von Rama ist Leben für den, der sich in Bhakti-Yoga übt und er ist der Reichtum des Lebens.

 

Quellen (17-09-19):

Beitragsbild: mygodpictures.com, Inhalte: spokensanskrit.org, Eine Seite über die Inkarnationen von Vishnu auf id-reisewelt.de, Wikipedia-Artikel „Vishnu“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.