Die schönsten Texte von Jiddu Krishnamurti, Hrg. Richard Reschika

Rezension der Texte aus der Reihe “Perlen der Weisheit” im Herder-Verlag.

Die schönsten Texte von Jiddu KrishnamurtiJiddu Krishnamurti, der große Weisheitslehrer, hat keine bestimmte Lehre begründet. Vielmehr war es ihm ein Anliegen, die Menschen zum eigenständigen Reflektieren und Beobachten des Lebens in all seinen Facetten anzuregen. Er hat selbst auch keine Bücher geschrieben, sondern es existieren im Wesentlichen Abdrucke von Vorträgen, Reden oder auch Briefen von ihm. Für das vorliegende Buch wurden Texte aus bereits im Herder-Verlag erschienen Büchern von Krishnamurti ausgewählt, die in der Summe aus seiner ganzen sich über 60 Jahre hinziehenden Rednertätigkeit stammen.

Die innere Revolution des Denkens

Einige Stichworte dieser Textauszüge lauten: Angst, Anstrengung, Aufmerksamkeit, Beziehungen, Denken, Disziplin, Ehe, usw. Da es sich um Vortragswiedergaben handelt, wird auch der Leser sich jeweils sehr persönlich von dem erzieherischen Geist Krishnamurtis angesprochen fühlen. Es gibt einige Grundgedanken, die in diesen Texten immer wieder hindurch klingen. Zum Beispiel, dass es eine Art ständige innere Revolution braucht, damit der Einzelne sich von anerzogenen oder gesellschaftlichen Denkstrukturen frei macht und lernt, auf unabhängige Weise die Dinge zu betrachten. Und Krishnamurti geht mit solchen Betrachtungen voran und schildert Beobachtungen zu den verschiedensten seelischen Lebensumständen. So spricht er über Beziehung:

Ich weiß nicht, ob Sie bemerkt haben, dass eine Beziehung sehr schmerzlich ist, solange sie nicht ein Prozess der Enthüllung ist, in dem Sie sich selbst entdecken. Dann ist die Beziehung nur ein Mittel der Flucht vor sich selbst.

Das sind keine bloß salbungsvollen oder pathetischen Worte, sondern Krishnamurti spricht von Dingen, die er sich selbst durch intensive Beobachtung angeeignet hat. Dadurch haben seine Worte eine Authentizität, die Vertrauen schafft. Er scheut auch nicht das Risiko, seine Zuhörer evtl. mit ungewöhnlichen Gedankengängen aufzurütteln, ja er legt es geradezu darauf an, gewisse Illusionen aufzudecken.

Beziehungen verstehen lernen – Sich in der Beziehung selbst entdecken

Wenn wir uns mit unserem eigenen Leben beschäftigen, wenn wir unsere Beziehung zu anderen verstehen, dann haben wir eine neue Gesellschaft geschaffen; wenn nicht, werden wir nur die gegenwärtige chaotische Situation und Verwirrung fortsetzen.

Wenn man bedenkt, dass Krishnamurti 1895 geboren ist, also vor 122 Jahren, dann ist es sehr aufschlussreich, welchen Wandel gerade dieser Gedanke bis heute durchgemacht hat. In seinen Worten klingt immer die Aufforderung zum aktiven Forschen und Fragen durch. Heute würde man den Satz vielmehr so ausdrücken: “Kümmere dich zuerst um dich selbst. Wenn es dir gut geht, dann kannst du auch etwas für andere tun.” Gegenüber Krishnamurti scheint es, als ob diese moderne Version an innerer Aktivität und Beziehungskraft eingebüßt hat.

So ist das Buch für all diejenigen Personen geeignet, die sich von dem Erzieher Krishnamurti zur aktiven Auseinandersetzung mit dem Leben anregen lassen möchten.

KrishnamurtiSpiritueller Wert 5/5
Praktischer Wert 3/5

Das Buch ist als Neuauflage vom Februar 2017 erhältlich bei Amazon.at, derbuchhaendler.at, Thalia.at.

Die schönsten Texte von Jiddu Krishnamurti, Hrg. Richard Reschika, 159 Seiten,Taschenbuch, Herder Verlag, Neuauflage 2017, ISBN 978-3-451-07197-3

Bildquellen (17-09-09): Amazon, fkla.org/krishnamurti/sobre-krishnamurti.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • dhyana.at ist eine unabhängige Seite mit Infos und Tipps zu den Themen Meditation, Spiritualität und Yoga