bija mantra HAM und vishuddha chakra

HAM_Alina Kumaris_www.dhyana.at

Rezitation des mantra HAM, des Keim-mantra des 5. Energiezentrums, vishuddha chakra. Die Silbe HAM ist mit einer der interessantesten Laute des Sanskrit-Alphabets. Dem Hauchlaut H, der als Mantra mit dem beschließenden nasalen M verknüpft wird, kommt in der Sanskritsprache eine tragende Bedeutung zu. Denn schließlich ist es der Laut des…

Continue reading

Dhyana, das Sanskritwort für Meditation

Patanjali_cage8.com

Dhyana ist bekannt als die siebte Stufe im Raja-Yoga des Patanjali. Dhyana, devanagari: ध्यान, IAST: dhyāna, ITRANS: dhyaana, ist bekannt als die siebte Stufe in Patanjalis (zw. 200 v. Chr. und 200 n.Chr.) Raja-Yoga und bedeutet Meditation, Gedanke, Reflektion, sowie tiefe und abstrakte religiöse Meditation. dhyāna ist eine lautliche Ableitung…

Continue reading

Das Gayatri-mantra, ein altes Sanskrit-mantra

Gayatri mantra

Das Gayatri-mantra, eines der ältesten und bekanntesten Sanskrit-mantra OM bhur bhuvah svah tat savitur varenyam bhargo devasya dhimahi dhiyo yo nah prachodayat (Rigveda 3-62-10)   Das sogenannte Gayatri-mantra ist ein Vers aus der ältesten indischen Textsammlung, dem Rigveda. Dem eigentlichen Vers vorangestellt wird die Zeile: OM bhur bhuvah svah –…

Continue reading

Sanskrit Mantra zum Singen Brahmanandam

Brahmanandam

Brahmanandam parama sukhadam Brahmanandam parama sukhadam, so beginnt das sogenannte Guru-Shloka, der traditionelle Vers aus den alten Sanskrit-Veden, der Verehrung gegenüber der persönlichen Gestalt des Meisters zum Ausdruck bringt. Wenn auch heute ein Personenkult aus spiritueller Hinsicht wenig Sinn macht, so kann man das Mantra auch als allgemeinen Ausdruck von…

Continue reading

  • dhyana.at ist eine unabhängige Seite mit Infos und Tipps zu den Themen Meditation, Spiritualität und Yoga