Yoga. Das große Praxisbuch, Mark Kan

Philosophie, anatomische Grundlagen, Asanas, Pranayama, Mudras, Bandhas und Meditation.

Yoga. Das große PraxisbuchMark Kan ist der erste zertifizierte Dharma-Yogalehrer aus England. Er präsentiert mit diesem Praxisbuch, erschienen im Jahr 2013, ein Handbuch zur Theorie und Praxis der klassischen Yoga-Tradition. Das Dharma-Yoga ist die Schule von Dharma Mittra, einem gebürtigen Brasilianer. Nach 6 Jahren Armeedienst mit intensiver sportlicher Betätigung begann er ein Leben als Yogi, als Schüler und persönlicher Assistent des Yogi Gupta (1913-2011). Er eröffnete schließlich eine der ersten Hatha-Yoga-Schulen in New York.

Ein großes Praxisbuch für Fortgeschrittene

Der fortgeschrittene Yogaschüler oder der beginnende Yogalehrer findet in dem Buch wertvolle Grundlagen.  Es werden sowohl philosophische Begriffe und die Geschichte des Yoga, als auch zu die praktischen Felder von Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und grundlegende Hinweise zur Meditation erörtert. Auch die Ernährung, die Anatomie und die etwas spezielleren Gebiete von Handgesten (Mudras), Verschlüsse (Bandhas) und Reinigungstechniken (Kriyas) fehlen nicht.

Zudem ist das Buch grafisch sehr ansprechend gestaltet und die Sprache ist einfach, klar und konkret. In den Worten und Beschreibungen drückt sich überhaupt kein Wahrheitsanspruch aus im Sinne “hier ist die einzig richtige Technik.” Das wirkt sehr angenehm auf den Leser. Aufgrund der Fülle an Themen ist es natürlich, dass die theoretischen Punkte einfach nur erst einmal erwähnt werden. Weitergehende Fragen, wie zum Beispiel im Zusammenhang mit einer Yogapraxis die Chakren zur Entwicklung kommen können, kommen daher nicht in eine Ausgestaltung.

Viele Abbildungen von Yoga-Positionen

Der wesentliche Teil des Buches ist die Darstellung von 65 mehr und weniger bekannten Yoga-Positionen, mit vielen Fotos, Beschreibungen der Ausführung, anatomischer Wirkung sowie der positiven Effekte und weiterer Hinweise.

Dharma Mittra

Bild rechts:

Dharma Mittra bei einer seiner spektakulären Yoga-Demonstrationen. Seine Ausbildung erfolgte ganz in der klassischen Form, indem er 10 Jahre lang bei seinem Lehrer Yogi Gupta (Swami Kailashananda) lebte, bevor er selbständig zu unterrichten begann. Seit 1967 ist er ohne Unterbrechung in New York City als Yogalehrer tätig und ist heute (2017) 78 Jahre alt.

Spiritueller Wert 1/5
Praktischer Wert 5/5
Bestellen kann man das Buch bei:

Amazon.at, derbuchhaendler.at

Bildquellen: www.amazon.de, www.sonima.com (17-07-15)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.